Das Brautpaar Claudia und Matthias schauen vorm Ja-Wort dankbar zur gemeinsamen Freundin, die sie einst verkuppelt hatte.
Samstag, 10.06.2017 – 13:30 Uhr

Hochzeit in Salching

Bettina singt, begleitet von Judith Wagner an der Orgel bzw. am E-Piano, für ...

... das Brautpaar Claudia Bachmeier und Matthias Schwarzensteiner in der Filialkirche St. Peter und Paul in Salching (der genaue Zeitpunkt des Gottesdienstbeginns wird noch bekannt gegeben).
Neben dem Stein mit der Aufschrift "Der Herr ist mein Fels" befindet sich ...
... die Filialkirche St. Peter und Paul in Salching.
Vorbei an den schön geschmückten Kirchenbänken, richtet sich der ...
... Blick nach vorne zum ...
... Hochaltar.
Der Hochaltar sowie das ...
... Altarbild der Salchinger Filialkirche aus der Nähe betrachtet.
Hier winkt uns der Engel, der rechts auf dem Hochaltar sitzt.
Die (Friedens-)Taube am Ambo.
Im Altarraum rechts steht ein großes Metallherz, geschmückt mit vielen verschiedenen Blumen.
Die Blumen am Metallherz von der Seite gesehen.
Ein Blick zurück zur Orgelempore mit der winkenden Organistin Judith Wagner.
Blick von "oben" in Richtung Hochaltar in der Filialkirche St. Peter und Paul in Salching.
Das im Vordergrund zu sehende Kirchenheft kündet von der bevorstehenden Hochzeit von Claudia und Matthias.
Pfarrer Dr. Raphael Mabaka (links)  und Pfarrer Johannes Plank beim großen Einzug.
Gleich danach sehen wir das Brautpaar Claudia und Matthias und ...
... hier kommt die wundervolle Schleppe der Braut gut zur Geltung. Begleitet werden die beiden musikalisch von Judith Wagner am E-Piano mit der Filmmusik aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".
Auf das Herzlichste begrüßt ...
... Pfarrer Johannes Plank das Brautpaar Claudia und Matthias und dessen Gäste.
Das Evangelium trägt ...
... Pfarrer Dr. Raphael Mabaka singend vor.
Gespannt wartet das Brautpaar Claudia und Matthias, was ...
... Pfarrer Johannes Plank in seiner Predigt zum Thema "Herz" einfällt.
Für den Bräutigam gibt es ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift "Matthias, I wissad da oane, Claudia" und ...
... Claudia bekommt ebenfalls ein Lebkuchenherz, aber mit der Aufschrift "Claudia, I wissad da oan, Matthias".
Und da aller guten Dinge drei sind, gibt es ...
... von Pfarrer Johannes Plank noch ein drittes Lebkuchenherz. Diesmal mit der Aufschrift "Claudia & Matthias, I wissad eich oan, Gott".
Und wer ist an Allem schuld? Das Brautpaar dreht sich nach ...
... der gemeinsamen Freundin mit den roten Blumen im Haar um und sie freuen sich, dass sie damals auf dem Volksfest die "Verkupplerin" des Brautpaares Claudia und Matthias war.
Matthias gibt seiner Claudia das Eheversprechen, bevor ...
... er ihr den Ring an den Finger steckt.
Dann gibt Claudia ihren Matthias das Ja-Wort und ...
... steckt ihm den Ring an.
Mit einem Kuß besiegeln Claudia und Matthias ihr Eheversprechen und ...
... welch eine ansteckende Freude verspüren die beiden.
Pfarrer Johannes Plank verabschiedet sich mit dem Schlusssegen und ...
... gratuliert dem Brautpaar Claudia und ...
... Matthias von Herzen.
Zum Auszug spielt ...
... Judith Wagner "Land of Hope and Glory" von Edward Elgar an der Orgel für ...
... das Brautpaar ...
... Claudia und Matthias.
Draußen wartet das wundervoll ...
... mit Rosen geschmückte ...
... Brautauto "mit ...
... Stern" auf ...
... die Weiterfahrt des Brautpaares ...
... zur Hochzeitsfeier.
Ein letzter Blick zurück zur Filialkirche St. Petrus und Paulus in Salching. Hier sind deutlich die verschiedenen Bauabschnitte erkennbar, mit der sich die Kirche im Laufe der Zeit der Einwohnerzahl angepasst hat. Teile des Turms und des Chors stammen aus dem 9. bzw. 10. Jh. Das Hauptschiff wurde etwa 1930 durch Hand- und Spanndienste durch die Bevölkerung angebaut (Quelle: http://www.kirchturm.net/kirchen/salching.html).
Im Gasthaus "Rohrmeier" in Hunderdorf wird ...
... beim Sektempfang auf das gemeinsame Glück von Claudia und Matthias angestoßen.
An den Tischen erwartet die Gäste nicht nur liebevoll dekorierte Blumensträuße, sondern ...
... auch für jeden einzelnen Gast als "Tischkarten" eine Flasche "Eisgudi".
Beim Anschneiden der dreistöckigen Hochzeitstorte haben Claudia und Matthias sichtlich Spaß.
Alle Gäste aus Nah und Fern freuen sich beim Eröffnungstanz mit dem Brautpaar Claudia und Matthias frei nach ...
... dem Motto des Gasthauses "Eine Freude vertreibt hundert Sorgen".