Blick von "oben" in Richtung Hochaltar in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Deggendorf.
Montag, 29.10.2019 – 10:00 Uhr

Requiem in Deggendorf - Stadtpfarrkirche

Bettina singt, begleitet von Sebastian Obermeier an der Orgel, beim ...

... Trauergottesdienst in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Deggendorf.
Die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Deggendorf.
Blick nach vorne in ...
... Richtung ...
... Hochaltar.
Der barocke Hochaltar aus rotem und weißem Marmor wurde 1749 von dem Künstler Matthias Seybold geschaffen (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mari%C3%A4_Himmelfahrt_(Deggendorf))
Über den Volksaltar hinweg ein Blick zurück in ...
... Richtung Empore mit ...
... der imposanten Orgel, die in den Jahren 2018/2019 von der Orgelbaufirma Vleugels (Hardheim) hinter dem vorhandenen barocken Orgelprospekt von Johann Konrad Brandenstein aus dem Jahre 1749 neu erbaut wurde (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mari%C3%A4_Himmelfahrt_(Deggendorf)).
Hier ein Teil der Deckenmalerei, die um 1750 von dem Maler Joseph Wilhelm Seidl stammen (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mari%C3%A4_Himmelfahrt_(Deggendorf)).)
Der Organist Sebastian Obermeier freute sich sehr darüber, dass er auf dem neuen Schleifladen-Instrument mit 41 Register auf drei Manualwerken und Pedal (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mari%C3%A4_Himmelfahrt_(Deggendorf)) spielen durfte.
Das barocke Orgelprospekt von Johann Konrad Brandenstein von 1749 (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mariä_Himmelfahrt_(Deggendorf)).
Blick nach "unten" in Richtung Hochaltar der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Deggendorf.